Mittwoch • 13. Dezember
Open Doors
11. Januar 2017

200 Millionen Christen werden weltweit verfolgt

Die meisten Länder, in denen Christen am stärksten unterdrückt werden, liegen im Nahen Osten und in Nordafrika – im Bild: Syrien. Foto: picture-alliance/dpa
Die meisten Länder, in denen Christen am stärksten unterdrückt werden, liegen im Nahen Osten und in Nordafrika – im Bild: Syrien. Foto: picture-alliance/dpa

Santa Ana (idea) – Weltweit werden mehr Christen verfolgt als bislang angenommen. Zu diesem Ergebnis kommt das christliche Hilfswerk Open Doors (Santa Ana/US-Bundesstaat Kalifornien) in seinem Weltverfolgungsindex, der am 11. Januar veröffentlicht wurde. Die Organisation war auf der Grundlage ihrer vor neun Jahren ermittelten Schätzungen bislang von 100 Millionen verfolgten Christen in den 50 im Index aufgeführten Ländern ausgegangen. Nun ist das Werk überzeugt, dass dort 200 Millionen Christen einem „hohen Maß an Verfolgung“ ausgesetzt sind. Der Leiter von Open Doors Deutschland, Markus Rode (Kelkheim bei Frankfurt am Main), erläuterte gegenüber der Evangelischen Nachrichte...

ANZEIGE
20 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Künstliche Intelligenz Wenn Roboter uns ersetzen
  • Jerusalem Der Streit um die „Heilige Stadt“
  • Pro & Kontra Müssen die Flüchtlinge wieder zurück?
  • Abtreibungen Für Verbotenes wirbt man nicht!
  • Faktencheck Jerusalem – auch für Christen eine besondere Stadt
  • mehr ...
ANZEIGE