Sonntag • 21. Januar
Shelter Now
11. Dezember 2017

Nur drei deutsche christliche Hilfswerke arbeiten noch in Afghanistan

Braunschweig/Kabul (idea) – In Afghanistan sind mehr als 350.000 Menschen auf der Flucht vor Kämpfen zwischen den islamistischen Taliban und afghanischen Sicherheitskräften. Entsprechend groß ist die Armut und schwierig die Sicherheitslage – auch für Hilfswerke. Wie der deutsche Direktor des internationalen Hilfswerks Shelter Now (Zuflucht jetzt), Udo Stolte (Braunschweig), der Evangelischen Nachrichtenagentur idea sagte, sind nur noch rund ein Dutzend christliche Hilfsorganisationen im Land registriert – schätzungsweise drei aus Deutschland. Deshalb halte er die Hilfe dort für besonders wichtig. Die Temperaturen in Afghanistan sinken nachts bereits jetzt unter den Ge...

ANZEIGE
1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Märtyrerkirche So leiden die koptischen Christen
  • Regierungsbildung Die Grenzen der Kompromissfähigkeit
  • Konvertiten Ein Pfarrer klagt an: Christen werden eher abgeschoben als Salafisten
  • Gemeinde „Gute Predigten ziehen Menschen an“
  • Pro & Kontra Ist die konfessionelle Abgrenzung vorbei?
  • mehr ...
ANZEIGE