Dienstag • 17. Oktober
Südamerika
18. September 2017

Mehr Indianer sollen die christliche Botschaft hören

Das Werk will den biblischen Unterricht in Südamerika ausbauen, damit die christlichen Indianer verstärkt selbst missionarisch tätig werden. Foto: Deutsche Indianer Pionier Mission
Das Werk will den biblischen Unterricht in Südamerika ausbauen, damit die christlichen Indianer verstärkt selbst missionarisch tätig werden. Foto: Deutsche Indianer Pionier Mission

Geradstetten (idea) – Die Deutsche Indianer Pionier Mission (St. Johann bei Reutlingen) verstärkt ihre Anstrengungen, bisher vom christlichen Glauben unerreichten Ureinwohnern in Südamerika die christliche Botschaft weiterzugeben. Das teilte Missionsleiter Burkhard Heupel beim Jahresfest in Geradstetten bei Stuttgart mit. Wie er vor den rund 500 Besuchern sagte, hat das evangelikale Werk eine Kooperation mit dem Bibelstudienkolleg Ostfildern (bei Stuttgart) gestartet, um Missionare auszubilden. Dabei ergänzten ab Oktober im Rahmen einer Dualen Ausbildung praktische Einsätze von Anfang an den theoretischen Unterricht: „Mitarbeitergewinnung ist unser wichtigstes Thema für 2018“, ...

ANZEIGE
1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Reformation: Wie soll es nach den Jubelfeiern weitergehen?
  • Pro & Kontra Ist es unchristlich, den Familiennachzug auszusetzen?
  • Reformation Es gibt genug Gründe, bewusst und dankbar zu feiern
  • Beziehung Als Christ allein in der Ehe
  • Lebenseinstellung Maxi, hast du „Danke“ gesagt?
  • mehr ...
ANZEIGE