Samstag • 27. Mai
Libanon
19. März 2017

Große Offenheit für den christlichen Glauben unter Flüchtlingen

Im Libanon gibt es unter den Bürgerkriegsflüchtlingen aus Syrien und dem Irak eine große Offenheit für den christlichen Glauben. Foto: idea/Karsten Huhn
Im Libanon gibt es unter den Bürgerkriegsflüchtlingen aus Syrien und dem Irak eine große Offenheit für den christlichen Glauben. Foto: idea/Karsten Huhn

Beirut (idea) – Im Libanon gibt es unter den Bürgerkriegsflüchtlingen aus Syrien und dem Irak eine große Offenheit für den christlichen Glauben. Das berichten zwei Mitarbeiter des Hilfswerks „Hilfe für Brüder International“ (Stuttgart) nach einer Reise in das Land. Wie Tobias Köhler und Tobias Haberstroh der Evangelischen Nachrichtenagentur idea mitteilten, ist derzeit jeder vierte der 5,5 Millionen Menschen im Land ein Flüchtling. Viele von ihnen besuchten regelmäßig christliche Gottesdienste: „Kirchen sind voll von Menschen muslimischen Hintergrundes, viele sind interessiert und einige bereits zum Christentum konvertiert.“ Um den geistlichen Hunger zu stillen, böten...

ANZEIGE
2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Weltausstellung Reformation Eine protestantische Leistungsschau
  • Pro und Kontra Sollte man zum Kirchentag gehen?
  • Hirschhausen Kommt ein Kabarettist zu Luther
  • Fall Trump Hier irrten sich viele Evangelikale in den USA
  • Religionsfreiheit Wie viel Freiheit braucht der Glaube?
  • mehr ...
ANZEIGE