Dienstag • 21. November
Holocaust-Mahnmal
25. Juli 2014

Judenfeindlicher Anschlag

Bochum/Herne (idea) – Ein Mahnmal für die im Zweiten Weltkrieg ermordeten Juden in Herne bei Bochum ist zum vierten Mal in diesem Jahr schwer beschädigt worden. Unbekannte zerstörten mehrere in das „Shoah-Denkmal“ eingelassene Glaskörper. Anfang des Jahres war die Gedenkstätte zudem mit Harzlack, brauner und weißer Farbe beschmiert worden. Wie die Pressesprecherin der Bochumer Polizei, Nicole Schüttauf, der Evangelischen Nachrichtenagentur idea sagte, gibt es noch keine Spur von den Tätern. Ob der Anschlag im Zusammenhang mit dem aktuellen Vorgehen Israels im Gazastreifen stehe, könne man nicht sagen. Wie auch in den vorhergehenden Fällen hat der Bochumer Staatsschutz die ...

ANZEIGE
1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Kommentar Ein Anschlag auf die Pressefreiheit
  • Unsterblichkeit Wie das Silicon Valley nach ewigem Leben sucht
  • Ewigkeit Varanasi – eine Stadt lebt vom Tod
  • Faktencheck Was geschieht nach dem Tod mit uns?
  • Pro und Kontra Als Christ verbrennen lassen?
  • mehr ...
ANZEIGE