Sonntag • 20. August
„Dienste in Israel“
18. Mai 2017

Israelische Botschaft würdigt christliche Initiative

Berlin/Hannover (idea) – Eine ungewöhnliche Ehrung hat die christliche Organisation „Dienste in Israel“ (Hannover) in der israelischen Botschaft in Berlin erhalten: Deren Leiter der Öffentlichkeitsarbeit, Botschaftsrat Rogel Rachman, überreichte am 15. Mai drei Vertretern des Werks ein Bild des autistischen israelischen Künstlers Israel Frenkel. Zum Hintergrund: Die zum freikirchlichen Diakoniewerk Kirchröder Turm (Hannover) gehörende Organisation, die in Israel als „Hagoshrim“ (Die Brückenbauer) bekannt ist, vermittelt freiwillige Helfer für neun oder zwölf Monate in das Heilige Land. Dort sind sie in acht Kranken-, Behinderten- und Senioreneinrichtungen in Jerusalem, ...

ANZEIGE
1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Atheismus Kann man ohne Gott glücklich sein?
  • Pro & Kontra Haben Evangelikale noch Heimat in der EKD?
  • Allversöhnung Das Jüngste Gericht findet statt
  • Gemeindebau Heimliche Helden
  • Experiment Pfarrer setzt sich ein „Sterbedatum“
  • mehr ...
ANZEIGE