Samstag • 27. Mai
Nach Fall in Pakistan
21. April 2017

IGFM fordert Abschaffung aller Blasphemiegesetze

Frankfurt am Main (idea) – Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM/Frankfurt am Main) hat am 21. April die Abschaffung aller Blasphemiegesetze weltweit gefordert. Anlass ist ein Lynchmord im pakistanischen Mardan. Dort hatten Muslime laut IGFM einen als säkular geltenden muslimischen Journalistikstudenten brutal ermordet. Mehrere Imame (Geistliche) hatten die Tat damit gerechtfertigt, dass der Staat seiner Pflicht nicht nachkomme, Gotteslästerer hinzurichten. Sie forderten eine sofortige Hinrichtung der seit sieben Jahren inhaftierten Christin Asia Bibi. Laut dem Pressedienst „Asianews“ sagte der Mufti Muhammad Haneef Qureshi: „Wenn Sündern, die von den Gerich...

ANZEIGE
3 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Weltausstellung Reformation Eine protestantische Leistungsschau
  • Pro und Kontra Sollte man zum Kirchentag gehen?
  • Hirschhausen Kommt ein Kabarettist zu Luther
  • Fall Trump Hier irrten sich viele Evangelikale in den USA
  • Religionsfreiheit Wie viel Freiheit braucht der Glaube?
  • mehr ...
ANZEIGE