Mittwoch • 21. Februar
Führende Kirchenvertreter
04. Januar 2018

„Familienschutz ist Christenpflicht“

Viele Familien warten in Notunterkünften darauf, nach Deutschland weiterreisen zu können. Foto: pixabay.com
Viele Familien warten in Notunterkünften darauf, nach Deutschland weiterreisen zu können. Foto: pixabay.com

Berlin (idea) – Führende Kirchenvertreter drängen darauf, den bis März ausgesetzten Familiennachzug für Flüchtlinge mit vorübergehendem Schutzstatus künftig wieder zu ermöglichen. Der Bundestag muss beschließen, ob der seit zwei Jahren geltende Zuzugsstopp weiter bestehen soll. Die Große Koalition hatte damit auf den Flüchtlingszustrom reagiert. Jetzt will die SPD den Nachzug freigeben, die CDU/CSU ist dagegen. Es zeichnet sich ab, dass das Thema ein Streitpunkt in den Sondierungsgesprächen für eine neue Regierung sein wird. Der Sonderbeauftragte für Flüchtlingsfragen der (katholischen) Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Stefan Heße (Hamburg), macht sich für einen ...

ANZEIGE
10 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • 25 Jahre „Tafel” Hier Millionäre, da massig Mangel
  • Peter Hahne Schluss mit euren Mogelpackungen!
  • AfD Keine Alternative für Christen
  • Pro & Kontra Gehört das Kreuz in den Gerichtssaal?
  • Politiker Ein evangelischer Edelmann
  • mehr ...
ANZEIGE