Dienstag • 24. Oktober
Eritrea
19. Mai 2017

89 pfingstkirchliche Christen verhaftet

Asmara/Nidda (idea) – In Eritrea sind 89 pfingstkirchliche Christen verhaftet worden. Das berichtet das Hilfs- und Missionswerk AVC (Aktion für verfolgte Christen und Notleidende, Nidda/Mittelhessen). Den Informationen des Werks zufolge erfolgten die Festnahmen, als sich die Christen in ihren Hauskirchen trafen. Einige der Inhaftierten seien bereits seit einiger Zeit von der Regierung beobachtet, andere von ihren Nachbarn verraten worden. Das neomarxistische Regime unter Staatschef Isayas Afewerki geht vor allem gegen missionarisch aktive Christen vor, die als staatszersetzend angesehen werden. Seit 2002 sind nur die eritreisch-orthodoxe, die katholische und die lutherische Kirche sowi...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Musik Bloß nicht über Lieder ärgern!
  • Pro & Kontra Muss man Halloween ablehnen?
  • Theologiestudium Pastor – der schönste Beruf der Welt
  • ideaSpezial Christenverfolgung
  • idea-Umfrage Sehr begehrt: Evangelikale Pastoren und Prediger
  • mehr ...
ANZEIGE