Dienstag • 31. Mai
Rom
05. März 2016

„Diabolisch“: Vatikan verurteilt Massaker im Jemen

Ein Militärfahrzeug steht vor dem katholischen Altenheim in der Hafenstadt Aden. Foto: picture-alliance/dpa
Ein Militärfahrzeug steht vor dem katholischen Altenheim in der Hafenstadt Aden. Foto: picture-alliance/dpa

Rom/Aden (idea) – Als Akt der diabolischen Gewalt hat der Vatikan das Massaker in einem katholischen Altenheim im Jemen verurteilt. Dabei waren am 3. März in der Hafenstadt Aden nach Angaben von Radio Vatikan vier „Missionarinnen der Nächstenliebe“ und zwölf weitere Mitarbeiter ermordet worden. Mutmaßliche Dschihadisten erschossen zunächst einen Wachmann und töteten dann Schwestern, Pflegekräfte, Fahrer und Köche. Die ermordeten Ordensfrauen stammten aus Kenia, Ruanda und Indien. In dem Kondolenzschreiben des Vatikans heißt es, Papst Franziskus bete dafür, „dass dieses sinnlose Abschlachten die Gewissen erwachen lässt, eine Änderung in den Herzen bewirkt und alle Konfl...

ANZEIGE
1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Katholiken Bischof Oster zur Zukunft der Kirchen
  • Politik Was im Umgang mit der AfD schiefläuft
  • Pro & Kontra Ist moderne Lobpreismusik zu seicht?
  • Glaube Müssen Protestanten Fronleichnam ablehnen?
  • Filmkritik Exodus: Ist der Auszug aus Ägypten nur Dichtung?
  • mehr ...
ANZEIGE