Montag • 31. August
Vietnam
10. Juli 2012

Sicherheitskräfte stürmen Gottesdienst

Mit Steinen beworfen und geschlagen - mehrere Christen wurden schwer verletzt. Foto: IGFM
Mit Steinen beworfen und geschlagen - mehrere Christen wurden schwer verletzt. Foto: IGFM

Hanoi/Frankfurt am Main (idea) – Sicherheitskräfte in Vietnam haben gewaltsam einen Gottesdienst in der Provinz Nghe An im Norden des Landes aufgelöst. Dabei wurden ein Geistlicher und mehrere Besucher verletzt. Eine Frau schwebt in Lebensgefahr. Das teilte die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) am 10. Juli in Frankfurt am Main mit. Nach ihren Angaben ereignete sich der Angriff am 1. Juli. Hunderte mit Sturmgewehren bewaffnete Soldaten, Polizisten und Mitglieder regierungsnaher Organisationen hätten eine katholische Kapelle im Kreis Con Cuong umzingelt, den Gottesdienst mit Lautsprechern gestört und das Gebäude mit Steinen beworfen. Anschließend habe man die Te...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Interview Ein neuer Landesbischof – wie ihn die EKD sonst kaum hat
  • Pro & Kontra Schadet die Aufnahme von Flüchtlingen dem Balkan?
  • Ferien Urlauberseelsorger: Mit Bibel, Ball und Badehose
  • Ausstellung „Luther und die Fürsten“: Die Wiege der Reformation
  • Behinderung Lebensrecht: Emily schafft das!
  • mehr ...
ANZEIGE