Dienstag • 21. November
Christiane Hörbiger
29. September 2017

„Selbstmord ist eine Sünde“

München (idea) – „Selbstmord ist eine Sünde.“ Davon ist die Schauspielerin Christiane Hörbiger (78) überzeugt. Auch unerträgliche Schmerzen wären für sie kein Grund für einen Suizid, sagte die Katholikin der Zeitschrift „Frau im Spiegel“ (Ismaning bei München): „Die Medizin ist so fortgeschritten, dass man nicht ständig Schmerzen haben muss.“ Als Zwölfjährige habe sie ihrem Vater versprochen, sich nie das Leben zu nehmen. „Ich kam gerade aus der Klosterschule. Dort hatten wir das Thema Selbstmord besprochen. Mein Vater wollte mein Ehrenwort, dass ich mich niemals umbringen werde“, so Hörbiger. Sie wird am 2. Oktober in dem ARD-Film „Die letzte Reise“ zu ...

ANZEIGE
3 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Internet Wenn Christen bloggen
  • Bonn Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland
  • Kongress Christenverfolgung heute
  • Politik Jamaika braucht den Geist von Freiburg
  • Pro & Kontra Muss so viel Sonntagsschutz sein?
  • mehr ...
ANZEIGE