Donnerstag • 2. April
Ägypten
06. Februar 2013

Christen dürfen nicht zu Verlierern werden

Der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder. Foto: PR/Werner Schüring
Der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder. Foto: PR/Werner Schüring

Berlin (idea) – Die politische Entwicklung in Ägypten und die Lage der christlichen Minderheit erfüllen den Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, mit großer Sorge. Auf einer dreitägigen Reise nach Kairo will er sich ein Bild von der Situation verschaffen. Unter anderem sind Treffen mit dem neuen Papst der koptisch-orthodoxen Kirche, Tawadros II., sowie mit Vertretern der Regierung, der Muslimbruderschaft und der Opposition vorgesehen. Der Fraktionsvorsitzende reist nach zwei Aufenthalten im Jahr 2011 zum dritten Mal in dieser Legislaturperiode nach Ägypten. Begleitet wird er vom stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Johannes Singhammer (CSU). Wie Kauder vor ...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Flugzeugabsturz Am Abgrund des Unfassbaren
  • Depression Hätte auch ich zum Sinkflug ansetzen können?
  • Interview Bischof Wilckens: „Ostern ist das zentrale Thema meines Lebens“
  • Ausstellung Lukas Cranach der Ältere: Der Hofmaler der Reformation
  • Pro & Kontra Sollen Christen bei Osterbräuchen mitmachen?
  • mehr ...
ANZEIGE