Freitag • 12. Februar
Syrien
26. April 2013

Keine Spur von zwei entführten Bischöfen

v.l.: Der griechisch-orthodoxe Erzbischof von Aleppo, Boulos Yazigi, und der syrisch-orthodoxe Erzbischof von Aleppo, Mor Gregorios Yohanna Ibrahim. Fotos: PR
v.l.: Der griechisch-orthodoxe Erzbischof von Aleppo, Boulos Yazigi, und der syrisch-orthodoxe Erzbischof von Aleppo, Mor Gregorios Yohanna Ibrahim. Fotos: PR

Genf/Rom/Hannover/Berlin (idea) – Von den beiden in Syrien verschleppten Bischöfen gibt es immer noch keine Spur. Der syrisch-orthodoxe Erzbischof von Aleppo, Mor Gregorios Yohanna Ibrahim, und der griechisch-orthodoxe Erzbischof von Aleppo und İskenderun, Boulos Yazigi, waren am 22. April auf dem Rückweg von Bab Al-Hawa an der Grenze zur Türkei nach Aleppo, als ihr Wagen von einer bewaffneten Gruppe gestoppt wurde. Der Fahrer wurde ermordet, während die Erzbischöfe unversehrt geblieben sein sollen. Als Gegenleistung für ihre Freilassung verlangen die unbekannten, aber zur Opposition gegen das Assad-Regime gehörenden Entführer angeblich, dass syrische Rebellen aus der Haft entl...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Interview Der Evangelist, der seinen Glauben verlor
  • Fastenzeit Von Aschermittwoch bis Karsamstag fasten?
  • Kommentar Der Hunger darf uns Christen nicht kaltlassen
  • Bericht Die Brückenbauer
  • Flucht Warum Religion verloren hat …
  • mehr ...
ANZEIGE