Samstag • 27. Mai
Ägypten
08. Januar 2016

Präsident al-Sisi will zerstörte Kirchen wiederaufbauen lassen

Präsident al-Sisi (Bildmitte), selbst Moslem, sprach während eines Weihnachtsgottesdienstes der koptisch-orthodoxen Kirche in der Markus-Kathedrale in Abbassiya. Foto: pictur-alliance/landov
Präsident al-Sisi (Bildmitte), selbst Moslem, sprach während eines Weihnachtsgottesdienstes der koptisch-orthodoxen Kirche in der Markus-Kathedrale in Abbassiya. Foto: pictur-alliance/landov

Kairo (idea) – Ägyptens Präsident Abdel Fattah al-Sisi hat versprochen, sämtliche Kirchen und christlichen Einrichtungen, die in den vergangenen zwei Jahren zerstört wurden, wiederaufbauen zu lassen. Al-Sisi, selbst Moslem, sprach am 6. Januar während eines Weihnachtsgottesdienstes der koptisch-orthodoxen Kirche in der Markus-Kathedrale in Abbassiya. Die orthodoxen Kirchen feiern Weihnachten nach dem Julianischen Kalender am 6. Januar und nicht wie die westlichen Kirchen nach dem Gregorianischen am 24. Dezember. In Ägypten hatte es nach der Ablösung des früheren Präsidenten Mohammed Mursi 2013 eine Welle der Gewalt gegen Christen gegeben. Dabei waren mindestens 65 Kirchen und k...

ANZEIGE
5 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Weltausstellung Reformation Eine protestantische Leistungsschau
  • Pro und Kontra Sollte man zum Kirchentag gehen?
  • Hirschhausen Kommt ein Kabarettist zu Luther
  • Fall Trump Hier irrten sich viele Evangelikale in den USA
  • Religionsfreiheit Wie viel Freiheit braucht der Glaube?
  • mehr ...
ANZEIGE