Freitag • 27. März
Doku-Drama „The Bible“
06. März 2013

Zuschauerrekord für US-Fernsehserie über die Bibel

Fast 15 Millionen sahen den Start der Serie am 3. März. Foto: History Channel
Fast 15 Millionen sahen den Start der Serie am 3. März. Foto: History Channel

New York (idea) – Eine Fernsehserie über die Bibel ist in den USA mit einem Zuschauerrekord gestartet. Etwa 14,8 Millionen Bürger sahen am 3. März die beiden ersten einstündigen Teile des Doku-Dramas „The Bible“ (Die Bibel) auf dem Kanal „History“ (Geschichte) mit Sitz in New York. Die übrigen der insgesamt zehn Teile werden an den folgenden Sonntagen bis Ostern (31. März) ausgestrahlt. Die Serie zeigt Episoden aus dem „Buch der Bücher“ – von der Schöpfungsgeschichte bis zum Buch der Offenbarung. Die Produktion des Ehepaars Roma Downey und Mark Burnett wurde vor allem in Marokko gedreht und kostete annähernd 22 Millionen US-Dollar (17 Millionen Euro). Jesus wir vo...

ANZEIGE
2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Islam Wer war eigentlich Mohammed?
  • Pro & Kontra Thema Gewalt: Hat sich Gott geändert?
  • Karwoche Ohne Jungfrauengeburt kein Karfreitag
  • Weltmission „Gott baut sein Reich auch mit Flüchtlingsströmen“
  • Interview Gemeindemodelle aus den USA helfen im Osten nicht
  • mehr ...
ANZEIGE