Dienstag • 17. Oktober
Journalisten-Tagung „publicon“
22. Februar 2015

Medien leiden unter nie dagewesenem Bedeutungsverlust

Der Geschäftsführer des Christlichen Medienverbundes KEP, Christoph Irion. Foto: PR
Der Geschäftsführer des Christlichen Medienverbundes KEP, Christoph Irion. Foto: PR

Kassel (idea) – Die Medien und ihre Macher leiden unter einem nie dagewesenen Glaubwürdigkeits- und Bedeutungsverlust. Diese Ansicht äußerte der Geschäftsführer des Christlichen Medienverbundes KEP (Konferenz Evangelikaler Publizisten), Christoph Irion (Wetzlar), bei der Journalisten-Tagung „publicon“ in Kassel. Während die deutsche Wirtschaft seit Jahren brumme, bauten die Medienhäuser Stellen ab und stiegen aus Tarifverträgen aus. Von den Umstrukturierungen seien auch die christlichen Medienhäuser betroffen. Zwar verfügten Journalisten heute über digital-mobile Möglichkeiten, von denen die Kollegen vor 20 Jahren nur träumen konnten. Aber die Folgen seien dramatisch: N...

ANZEIGE
8 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Reformation: Wie soll es nach den Jubelfeiern weitergehen?
  • Pro & Kontra Ist es unchristlich, den Familiennachzug auszusetzen?
  • Reformation Es gibt genug Gründe, bewusst und dankbar zu feiern
  • Beziehung Als Christ allein in der Ehe
  • Lebenseinstellung Maxi, hast du „Danke“ gesagt?
  • mehr ...
ANZEIGE