Montag • 21. Mai
Bibelbund
11. April 2017

Kritik am Film „Die Hütte“: Esoterik für Christen

„Die Hütte“ schildert die Geschichte des Mannes Mackenzie, der in einer abgelegenen Waldhütte Gott begegnet – in Form einer afroamerikanischen Frau. Foto: Concorde Filmverleih GmbH
„Die Hütte“ schildert die Geschichte des Mannes Mackenzie, der in einer abgelegenen Waldhütte Gott begegnet – in Form einer afroamerikanischen Frau. Foto: Concorde Filmverleih GmbH

Berlin (idea) – Scharfe Kritik an dem Film „Die Hütte – Ein Wochenende mit Gott“ übt der Bibelbund (Berlin). Das Werk beruht auf dem gleichnamigen Bestseller des kanadischen Autors William Paul Young (Happy Valley/US-Bundesstaat Oregon), der 2007 erschien und weltweit 22 Millionen Mal verkauft wurde. Der Film ist seit dem 6. April in den deutschen Kinos zu sehen. Er schildert die Geschichte des Mannes Mackenzie (Mack), der als Kind von seinem Vater misshandelt wurde, dessen Tochter umgebracht wurde und der sich das Leben nehmen will. In einer abgelegenen Waldhütte begegnet er Gott – in Form einer afroamerikanischen Frau (Gott Vater), einem Schreiner (Jesus) und einer schönen...

ANZEIGE
20 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Prediger „Wir ermutigen dazu, sich dem Heiligen Geist zu öffnen“
  • Katholikentag Harmonie mit Schönheitsfehlern
  • Bekehrung Ali, der Unsterbliche
  • Schöpfung Wie Kirchengemeinden die Artenvielfalt erhalten können
  • Pfingsten Himmlische Vernunft für irdische Begeisterung
  • mehr ...
ANZEIGE