Donnerstag • 21. September
Journalist
22. Juni 2017

Das Jüngste Gericht findet bei Facebook statt

Facebook hat weltweit 1,9 Milliarden Nutzer und gehört zu den meistbesuchten Internetseiten der Welt. Foto: pixabay.com
Facebook hat weltweit 1,9 Milliarden Nutzer und gehört zu den meistbesuchten Internetseiten der Welt. Foto: pixabay.com

Berlin (idea) – Das Jüngste Gericht findet bei Facebook statt. Diese Ansicht vertrat der Journalist Hannes Grassegger (Zürich) bei einer Tagung der Kommission für Jugendmedienschutz und der EKD-Medienarbeit am 22. Juni in Berlin. Sie beschäftigt sich mit dem Thema „Hasse deinen Nächsten wie dich selbst? Auf der Suche nach einer Kultur des Digitalen“. Grassegger zufolge hat das soziale Netzwerk Facebook das weltweit einflussreichste Gericht geschaffen. Seine Moderatoren entschieden wie Richter darüber, welche Videos und Beiträge gelöscht werden. Dazu zählten etwa Vergewaltigungen, Kinderpornografie und Hinrichtungsvideos sowie Gewaltandrohungen, die Ankündigung von Selbstve...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Katrin Göring-Eckardt „Ökologie ist eine Existenzfrage“
  • Berlin Marsch für das Leben
  • Pro & Kontra Säkulare Lieder ins Gesangbuch aufnehmen?
  • Dankbarkeit Es geht uns besser als wir glauben!
  • Bundestagswahl Ein ungewöhnlicher AfD-Kandidat
  • mehr ...
ANZEIGE