Freitag • 20. Oktober
Historiendrama
23. Februar 2017

Fernsehfilm „Katharina Luther“ war ein Quotenbringer

v. l.: Devid Striesow spielt Martin Luther und Karoline Schuch stellt Katharina dar. Foto: Moviepilot
v. l.: Devid Striesow spielt Martin Luther und Karoline Schuch stellt Katharina dar. Foto: Moviepilot

Hamburg/München (idea) – Auf großes Interesse ist der von der ARD ausgestrahlte Fernsehfilm „Katharina Luther“ gestoßen. Das Historiendrama über die entlaufene Nonne und selbstbewusste Ehefrau des Reformators Martin Luther (1483–1546) sahen am 22. Februar ab 20.15 Uhr 7,28 Millionen Zuschauer – so viele wie bei keiner anderen Sendung an diesem Tag. Der Marktanteil lag bei 22,5 Prozent. Das Medienportal „meedia.de“ spricht von „grandiosen Quoten“. Auch die Begleit-Dokumentation „Luther und die Frauen“ sei mit 5,19 Millionen Zuschauern (Marktanteil 19,1 Prozent) ein großer Erfolg gewesen. In den Medien stößt das Werk auf ein überwiegend positives Echo. Es sei k...

ANZEIGE
5 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Reformation: Wie soll es nach den Jubelfeiern weitergehen?
  • Pro & Kontra Ist es unchristlich, den Familiennachzug auszusetzen?
  • Reformation Es gibt genug Gründe, bewusst und dankbar zu feiern
  • Beziehung Als Christ allein in der Ehe
  • Lebenseinstellung Maxi, hast du „Danke“ gesagt?
  • mehr ...
ANZEIGE