Samstag • 21. Oktober
Ein großes Tabu
04. Juni 2017

Auch viele Christen sind pornosüchtig

Im Internet drehten sich 25 Prozent der Suchanfragen um Pornografie. Foto: pixabay.com
Im Internet drehten sich 25 Prozent der Suchanfragen um Pornografie. Foto: pixabay.com

Würzburg (idea) – Obwohl Pornografie in christlichen Kreisen weithin als Tabu gilt, rutschen immer mehr Christen in die „Pornofalle“. Darauf haben der Geschäftsführer der Stiftung Therapeutische Seelsorge, Werner Schäfer, und der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut und Vorstand der Stiftung Therapeutische Seelsorge, Michael Hübner (beide Neuendettelsau), beim 9. Internationalen Kongress für Psychotherapie und Seelsorge in Würzburg hingewiesen. „Sie sind verantwortliche Leiter in Gemeinden, Familienväter und Pastoren“, sagte Schäfer. „Sie spüren einen gewaltigen moralischen Druck bzw. Widerspruch zwischen dem, was sie heimlich tun, und dem, was sie im öffentliche...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Reformation: Wie soll es nach den Jubelfeiern weitergehen?
  • Pro & Kontra Ist es unchristlich, den Familiennachzug auszusetzen?
  • Reformation Es gibt genug Gründe, bewusst und dankbar zu feiern
  • Beziehung Als Christ allein in der Ehe
  • Lebenseinstellung Maxi, hast du „Danke“ gesagt?
  • mehr ...
ANZEIGE