Dienstag • 3. Mai
US-Comedy-Gruppe: Mehr als vier Akkorde braucht man nicht
20. Februar 2013

Wie ein Lobpreislied in fünf Minuten entsteht

Nashville (idea) – Mit einer Parodie auf christliche Lobpreislieder sorgt die US-amerikanische Comedy-Gruppe „Blimey Cow“ (Verflixt und zugenäht) aus Nashville (Bundesstaat Tennessee) für Aufsehen. In ihrer Internet-Sendung „Messy Mondays“ (Chaotische Montage) stellt sie eine humorvolle Anleitung zur Verfügung, die beweisen soll, dass man ein Lobpreislied in weniger als fünf Minuten schreiben kann. Diese Lieder seien sehr einfach gestrickt. „Jedes gute Lobpreislied braucht nur vier Akkorde“, erklärt der Leiter der Gruppe, Jordan Taylor. Auch brauche der Text nicht besonders tiefsinnig zu sein, denn man müsse ihn schon beim zweiten Refrain auswendig singen können. Eben...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Christival Wie man junge Christen begeistert
  • Pro & Kontra Diakonie für muslimische Mitarbeiter öffnen?
  • Gemeinde & Beruf Die größten Leiterschaftsfehler
  • Kommentar Ich trieb ab – jetzt kann ich Muttertag feiern
  • Evangelisation „Die Kirche hat mein Volk 600 Jahre nicht gesehen“
  • mehr ...
ANZEIGE