Dienstag • 1. September
Kontroverse um ICF in Zürich: Wurde das Recht am eigenen Bild verletzt?
12. März 2013

Schweizer Christen verhindern Fotobuch

Zürich/Genf (idea) – Mitglieder der evangelikalen Freikirche „International Christian Fellowship“ (ICF) in Zürich haben die Veröffentlichung eines Fotobuches über ihr Gemeindeleben juristisch verbieten lassen. Das Buch „In Jesus’ Name“ aus dem Verlag Lars Müller hat der preisgekrönte Genfer Fotograf Christian Lutz erstellt. Die Genehmigung hatte er bei der ICF-Leitung eingeholt. Ein Jahr lang begleitete er die 2.500 Besucher zählende Gemeinde mit der Kamera. Mit dem Buch wollte er nach eigenen Worten die Macht der Religion dokumentieren. Alle fotografierten Personen hätten stets ihr Einverständnis gegeben, so Lutz. Das sehen 21 Besucher der Freikirche anders. Sie habe...

ANZEIGE
1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Interview Ein neuer Landesbischof – wie ihn die EKD sonst kaum hat
  • Pro & Kontra Schadet die Aufnahme von Flüchtlingen dem Balkan?
  • Ferien Urlauberseelsorger: Mit Bibel, Ball und Badehose
  • Ausstellung „Luther und die Fürsten“: Die Wiege der Reformation
  • Behinderung Lebensrecht: Emily schafft das!
  • mehr ...
ANZEIGE