Samstag • 27. Mai

20.03.2017

Downsyndrom: Neun von zehn Müttern treiben ab

Augsburg (idea) – Mit einer ungewöhnlichen Aktion machen Lebensrechtler im Internet auf den Welt-Downsyndrom-Tag am 21. März aufmerksam: Sie tragen zwei verschiedene Socken, um so zu verdeutlichen, dass auch Kinder mit dem Downsyndrom (Trisomie 21) ein Lebensrecht haben.

Diese Woche lesen Sie
  • Weltausstellung Reformation Eine protestantische Leistungsschau
  • Pro und Kontra Sollte man zum Kirchentag gehen?
  • Hirschhausen Kommt ein Kabarettist zu Luther
  • Fall Trump Hier irrten sich viele Evangelikale in den USA
  • Religionsfreiheit Wie viel Freiheit braucht der Glaube?
  • mehr ...