Montag • 21. August
Zehendner
11. Mai 2017

Auch für viele Christen ist Geld wichtiger als Mitmenschlichkeit

Wildberg (idea) – Christen sollen ihre Einstellung von Gott immer wieder erneuern lassen und so ihre Hartherzigkeit überwinden. Dazu hat der Liedermacher, Journalist und Theologe Christoph Zehendner (Triefenstein bei Würzburg) beim Saronstag des Süddeutschen Gemeinschaftsverbandes in Wildberg (Nordschwarzwald) aufgerufen. Wie er vor den etwa 800 Besuchern sagte, muss man selbst gar nichts für die Veränderung leisten, außer Gott darum zu bitten: „Das neue Herz ist ein Geschenk Gottes.“ Zehendner zufolge scheint Geld heute mehr zu zählen als Mitmenschlichkeit, Freundlichkeit und Würde. Ob in der Politik, am Arbeitsplatz oder privat: Der eigene Vorteil stehe im Mittelpunkt, bed...

ANZEIGE
3 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Atheismus Kann man ohne Gott glücklich sein?
  • Pro & Kontra Haben Evangelikale noch Heimat in der EKD?
  • Allversöhnung Das Jüngste Gericht findet statt
  • Gemeindebau Heimliche Helden
  • Experiment Pfarrer setzt sich ein „Sterbedatum“
  • mehr ...
ANZEIGE