Montag • 23. Oktober
Leid
11. Oktober 2017

Wenn Gott Heilungsgebete nicht erhört

Viele Menschen verzweifeln, wenn Gott ihre Gebete nicht erhört. Foto: pixabay.com
Viele Menschen verzweifeln, wenn Gott ihre Gebete nicht erhört. Foto: pixabay.com

Düsseldorf (idea) – Wenn Gott kranke Menschen trotz zahlreicher Gebete nicht heilt, sollten Christen nicht verzweifeln. Dazu hat der Pastor des (charismatischen) Christlichen Zentrums Wiesbaden, Andreas Herrmann, ermutigt. „Ist Gott nicht souverän?“, fragte er in einem Interview mit der Zeitschrift „Charisma“ (Düsseldorf). Er wisse nicht, warum Gott die einen heile und andere nicht. Häufig reagierten Christen falsch, wenn Heilungsgebete nicht erhört würden. Die einen gäben indirekt Gott die Schuld, indem sie dem Betroffenen sagten: „Heute ist offensichtlich nicht der Zeitpunkt Gottes für dich.“ Andere erzeugten bei dem Kranken Schuldgefühle: Weil er nicht ausreichen...

ANZEIGE
25 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Reformation: Wie soll es nach den Jubelfeiern weitergehen?
  • Pro & Kontra Ist es unchristlich, den Familiennachzug auszusetzen?
  • Reformation Es gibt genug Gründe, bewusst und dankbar zu feiern
  • Beziehung Als Christ allein in der Ehe
  • Lebenseinstellung Maxi, hast du „Danke“ gesagt?
  • mehr ...
ANZEIGE