Samstag • 21. April
Theologe
03. September 2015

Gebet für Verstorbene ist sinnlos

Horn-Bad Meinberg (idea) – Gegen das Gebet für Verstorbene hat sich die evangelikale Arbeitsgemeinschaft für Weltanschauungsfragen gewandt. Wie ihr Vorsitzender, der Theologe Michael Kotsch (Horn-Bad Meinberg), schreibt, kennt die Bibel im Gegensatz zu Aussagen der orthodoxen und der katholischen Kirche kein Gebet zu den oder für die Toten. Die Arbeitsgemeinschaft reagiert damit auf einen Beitrag des Theologieprofessors Reinhard Slenczka (Erlangen). Er hatte im Informationsbrief der Bekenntnisbewegung „Kein anderes Evangelium“ geschrieben, dass in der evangelischen Kirche das Gebet für Verstorbene „weder geboten noch verboten“ sei. Kotsch verweist auf das neunte Kapitel des ...

ANZEIGE
40 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • 70 Jahre Israel Wie ein Staat die Welt verändert
  • Konstantin von Notz „Ich finde es richtig, dass die Kirchen sich auch politisch positionieren“
  • Pro & Kontra Alle in der Gemeinde gleich duzen?
  • CVJM „Wir wollen Jugendliche mit Jesus in Kontakt bringen“
  • Lebensstil Der Müllmann Gottes
  • mehr ...
ANZEIGE