Freitag • 20. Oktober
Papst
27. Dezember 2016

Das Böse hat nicht das letzte Wort in der Geschichte

Riga (idea) – Erstmals ist ein baltisches Land Gastgeber des Europäischen Jugendtreffens der ökumenischen Gemeinschaft von Taizé. Mehr als 10.000 katholische, protestantische und orthodoxe Christen werden dazu vom 28. Dezember bis 1. Januar in der lettischen Hauptstadt Riga erwartet. Höhepunkte des 39. Treffens werden ein „Gebet für den Weltfrieden“ und ein „Fest der Völker“ sein. In seiner Grußbotschaft ruft Papst Franziskus die Teilnehmer angesichts von Gewalt und Unrecht auf, „in Wort und Tat zu zeigen, dass das Böse nicht das letzte Wort in der Geschichte hat“. Mit Jesus Christus als dem „treuen Freund“, der sie nie enttäuschen werde, könnten sie mit Freude...

ANZEIGE
4 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Reformation: Wie soll es nach den Jubelfeiern weitergehen?
  • Pro & Kontra Ist es unchristlich, den Familiennachzug auszusetzen?
  • Reformation Es gibt genug Gründe, bewusst und dankbar zu feiern
  • Beziehung Als Christ allein in der Ehe
  • Lebenseinstellung Maxi, hast du „Danke“ gesagt?
  • mehr ...
ANZEIGE