Mittwoch • 22. November
Olaf Latzel
13. Juli 2017

„Ich wäre schnurstracks in die Hölle gegangen“

Der evangelikale Bremer Pastor Olaf Latzel. Screenshot: Youtube/Memra TV
Der evangelikale Bremer Pastor Olaf Latzel. Screenshot: Youtube/Memra TV

Bremen (idea) – „Ich war ein verlorener Mensch.“ So hat der evangelikale Bremer Pastor Olaf Latzel sein Leben vor seiner Bekehrung zum christlichen Glauben beschrieben. Wenn er nicht zu Christus gefunden hätte, wäre er „schnurstracks in die Hölle gegangen“, sagte Latzel in einem Gespräch mit dem arabischen Christen Abdul Memra auf der Internetplattform „YouTube“. Trotz christlicher Eltern und eines frommen Pastors habe er nach der Konfirmation „keine lebendige Beziehung zu Jesus Christus“ gehabt. „Für mich war klar: Kirche ist etwas für die dicken Jungs und die hässlichen Mädchen.“ Auf Wunsch seiner Eltern sei er dann widerwillig auf eine Freizeit des CVJM in...

ANZEIGE
17 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Kommentar Ein Anschlag auf die Pressefreiheit
  • Unsterblichkeit Wie das Silicon Valley nach ewigem Leben sucht
  • Ewigkeit Varanasi – eine Stadt lebt vom Tod
  • Faktencheck Was geschieht nach dem Tod mit uns?
  • Pro und Kontra Als Christ verbrennen lassen?
  • mehr ...
ANZEIGE