Samstag • 25. April
Viele Sänger sind mehr an Konzerten interessiert als an Gottesdiensten
17. Juli 2012

Chorgesang floriert – Gemeindegesang verkümmert

Schifferstadt (idea) – Das Singen in evangelischen Kirchenchören erfreut sich wachsender Beliebtheit. Demgegenüber fällt der Gemeindegesang im Gottesdienst mancherorts dürftig aus. Darauf macht der hessen-nassauische Theologe und Privatdozent Michael Heymel (Darmstadt) im Deutschen Pfarrerblatt (Schifferstadt) aufmerksam. Nach seinen Angaben sind die Zahlen zur Kirchenmusik beeindruckend: Über 13.600 evangelische Kirchenchöre mit fast 310.000 Mitwirkenden existierten 2009 nach EKD-Angaben. Hinzu kamen annähernd 8.000 Kinder- und Jugendchöre sowie Instrumentalkreise. Kirchenmusikalische Veranstaltungen lockten mehr als 7,5 Millionen Menschen an. Doch der Gemeindegesang wird laut ...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Ratschläge Partnerschaft: Wie eine Ehe gelingt
  • Messianische Juden Kirchentag: Warum dürfen wir nicht mitmachen?
  • Drogen Crystal Meth: Die kristalline Gefahr
  • Homosexualität Ein Pastor muss viel einstecken
  • idea-Serie Vaterunser: Vergebung ist Freiheit
  • mehr ...
ANZEIGE