Dienstag • 31. März
Muslimische Angriffe
01. März 2015

Keine Ruhe in der Zentralafrikanischen Republik

Bangui/Kelkheim (idea) – Die Zentralafrikanische Republik kommt nicht zur Ruhe. Seit zwei Jahren bekriegen sich islamistische Seleka-Milizen und christliche Anti-Balaka-Kämpfer. Im Februar seien in der Hauptstadt Bangui sowie in der nördlichen Provinz Nana Gbrebizi erneut gezielt Christen entführt und ermordet worden, berichtet das christliche Hilfswerk Open Doors (Kelkheim bei Frankfurt am Main). Eine blutige Auseinandersetzung habe sich am 11. Februar ereignet, nachdem ein Taxifahrer einen gewalttätigen Kunden getötet hatte. Als dessen Leichnam in einer Moschee entdeckt wurde, seien aufgebrachte Muslime in den christlichen Stadtteil marschiert und hätten wahllos Christen ermorde...

ANZEIGE
1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Islam Wer war eigentlich Mohammed?
  • Pro & Kontra Thema Gewalt: Hat sich Gott geändert?
  • Karwoche Ohne Jungfrauengeburt kein Karfreitag
  • Weltmission „Gott baut sein Reich auch mit Flüchtlingsströmen“
  • Interview Gemeindemodelle aus den USA helfen im Osten nicht
  • mehr ...
ANZEIGE