Dienstag • 21. November
Nachfahrin Luthers
28. Juli 2017

Wo der Reformator falsch übersetzt hat

Die Nachfahrin des Reformators Martin Luther (1483–1546) in 15. Generation, Pfarrerin Astrid Eichler. Foto: Deutsche Evangelische Allianz
Die Nachfahrin des Reformators Martin Luther (1483–1546) in 15. Generation, Pfarrerin Astrid Eichler. Foto: Deutsche Evangelische Allianz

Bad Blankenburg (idea) – Eine Nachfahrin des Reformators Martin Luther (1483–1546) in 15. Generation, Pfarrerin Astrid Eichler (Berlin), hat bei der Jahreskonferenz der Deutschen Evangelischen Allianz im thüringischen Bad Blankenburg gesprochen. Sie hielt eine Bibelarbeit zu einer Stelle im Römerbrief (12,9-21), in der es darum geht, Liebe zu üben und Gutes zu tun. Wie Eichler sagte, hat Luther in seiner Bibelübersetzung eine wichtige Aussage im zweiten Vers dieses Kapitels falsch übersetzt („Und stellt euch nicht dieser Welt gleich, sondern ändert euch durch Erneuerung eures Sinnes ...“). Der Theologin zufolge muss es nach dem Urtext statt „ändert euch“ heißen „lass...

ANZEIGE
10 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Internet Wenn Christen bloggen
  • Bonn Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland
  • Kongress Christenverfolgung heute
  • Politik Jamaika braucht den Geist von Freiburg
  • Pro & Kontra Muss so viel Sonntagsschutz sein?
  • mehr ...
ANZEIGE