Dienstag • 22. Mai
Benediktinerpater
12. Mai 2018

Lebenshilfe praktisch: Die Psalmen beten

Kassel (idea) – Das Beten der Psalmen als Lebenshilfe hat der Benediktinerpater Nikodemus Schnabel (Jerusalem) empfohlen. Die Benediktiner-Gemeinschaft vom Zion in Jerusalem habe damit gute Erfahrungen gemacht, sagte der Ordensgeistliche auf der Bundesratstagung (Synode) des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (Baptisten und Brüdergemeinden) in Kassel. Nach seinen Worten findet sich in den Psalmen die ganze Spannbreite menschlichen Erlebens – von der Erfahrung, von Gott verlassen zu sein, über Hass und Zorn bis hin zu dem Gefühl, in Gott geborgen zu sein. Er nannte das Beten der Psalmen „eine Dehnübung fürs Herz“. Ferner rief er dazu auf, Gott alle Wünsche und Sehns...

ANZEIGE
2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Prediger „Wir ermutigen dazu, sich dem Heiligen Geist zu öffnen“
  • Katholikentag Harmonie mit Schönheitsfehlern
  • Bekehrung Ali, der Unsterbliche
  • Schöpfung Wie Kirchengemeinden die Artenvielfalt erhalten können
  • Pfingsten Himmlische Vernunft für irdische Begeisterung
  • mehr ...
ANZEIGE