Dienstag • 21. November
Die meisten beten im Stillen
20. August 2017

Knapp zwei Drittel der US-Amerikaner beten aus Dankbarkeit

Die meisten suchen das Gespräch mit Gott im Stillen. Foto: pixabay.com
Die meisten suchen das Gespräch mit Gott im Stillen. Foto: pixabay.com

Ventura (idea) – Fast zwei Drittel der US-Amerikaner (62 Prozent) beten regelmäßig, um Gott zu danken. Das hat eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Barna (Ventura/Bundesstaat Kalifornien) unter 1.015 Bürgern über 18 Jahren ergeben. Die Forscher wollten wissen, wofür die Menschen am meisten beten. Dankbarkeit gegenüber Gott ist vor allem unter der Generation der sogenannten Babyboomer – also der Generation, die zwischen 1946 und 1964 geboren wurde – eine Hauptmotivation für das Gebet. 71 Prozent sagten, sie suchten aus diesem Grund das Gespräch mit Gott. Zum Vergleich: Unter der sogenannten „Generation Y“ – also den zwischen 1980 und 2000 Geborenen – wendet si...

ANZEIGE
2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Internet Wenn Christen bloggen
  • Bonn Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland
  • Kongress Christenverfolgung heute
  • Politik Jamaika braucht den Geist von Freiburg
  • Pro & Kontra Muss so viel Sonntagsschutz sein?
  • mehr ...
ANZEIGE