Montag • 25. September
Studie
11. April 2017

Jeder vierte britische Christ glaubt nicht an die leibliche Auferstehung

London (idea) – In Großbritannien glaubt jeder vierte Christ nicht an die leibliche Auferstehung Jesu von den Toten. Das hat eine Umfrage des Marktforschungsinstituts ComRes (London) unter 2.010 erwachsenen Briten ergeben. Nahezu jeder dritte Christ (31 Prozent) ist hingegen davon überzeugt, dass Jesus so auferstanden ist, wie es in der Bibel geschildert wird. Unter den „aktiven Christen“ – also jenen, die mindestens einmal im Monat den Gottesdienst besuchen – ist es sogar mehr als jeder Zweite (57 Prozent). Unter allen Befragten – also Christen, Andersgläubigen und Atheisten – gab die Hälfte an, sie halte die leibliche Auferstehung Jesu von den Toten für nicht realisti...

ANZEIGE
2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Katrin Göring-Eckardt „Ökologie ist eine Existenzfrage“
  • Berlin Marsch für das Leben
  • Pro & Kontra Säkulare Lieder ins Gesangbuch aufnehmen?
  • Dankbarkeit Es geht uns besser als wir glauben!
  • Bundestagswahl Ein ungewöhnlicher AfD-Kandidat
  • mehr ...
ANZEIGE