Freitag • 24. November
Christen beten für Jerusalem
02. Juli 2017

Die zentrale Stadt für Juden und Christen

München (idea) – Jerusalem ist ein zentraler Ort des jüdischen und christlichen Glaubens. Diese Ansicht vertrat der Vorsitzende der Vereinigung „Christen an der Seite Israels“, Harald Eckert (Hebertshausen bei München), bei einer Tagung in München. So werde erwartet, dass Jesus Christus in Jerusalem wieder erscheine, wenn er zur Erde zurückkehre (Jesaja 2 und Micha 4). Außerdem hätten die „heilsgeschichtlich relevanten Lebensereignisse“ Jesu dort stattgefunden, etwa die Einsetzung des Abendmahls, sein Tod am Kreuz, seine Auferstehung und Himmelfahrt. Eckert rief die mehr als 300 Teilnehmer aus Bayern und Baden-Württemberg dazu auf, gemäß Psalm 122 für den Frieden Jeru...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Streichung EKD-Zuschuss Ein Anschlag auf die Pressefreiheit
  • Unsterblichkeit Wie das Silicon Valley nach ewigem Leben sucht
  • Ewigkeit Varanasi – eine Stadt lebt vom Tod
  • Faktencheck Was geschieht nach dem Tod mit uns?
  • Pro und Kontra Als Christ verbrennen lassen?
  • mehr ...
ANZEIGE