Montag • 21. Mai
Erzbischof Schick
14. August 2017

Den eigenen Glauben auch öffentlich bezeugen

Der katholische Bamberger Erzbischof Ludwig Schick. Foto: Erzbistum Bamberg/Bernhard Kümmelmann
Der katholische Bamberger Erzbischof Ludwig Schick. Foto: Erzbistum Bamberg/Bernhard Kümmelmann

Bamberg (idea) – Christen sollten sich auch in der Öffentlichkeit deutlicher zu ihrem Glauben bekennen. Diesbezüglich könnten sie von Muslimen oder Buddhisten lernen. Diese Ansicht äußerte der katholische Bamberger Erzbischof Ludwig Schick am 12. August im oberpfälzischen Auerbach. Angehörige anderer Religionen gäben sich in der Öffentlichkeit vielfach durch ihre Gebete, ihre Symbole und ihre Kleidung zu erkennen. Christen täten das – wenn überhaupt – „nur sehr verschämt“. Damit die Werte des Evangeliums in der Gesellschaft aber präsent blieben, müssten auch Christen ihre Überzeugungen zeigen, und zwar in der Schule, am Arbeitsplatz und in der Politik. Geistliche...

ANZEIGE
2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Prediger „Wir ermutigen dazu, sich dem Heiligen Geist zu öffnen“
  • Katholikentag Harmonie mit Schönheitsfehlern
  • Bekehrung Ali, der Unsterbliche
  • Schöpfung Wie Kirchengemeinden die Artenvielfalt erhalten können
  • Pfingsten Himmlische Vernunft für irdische Begeisterung
  • mehr ...
ANZEIGE