Donnerstag • 23. November
Heiko Herrlich
20. Juli 2017

In schwierigen Situationen bete ich

Der neue Trainer beim Fußballbundesligisten Bayer 04 Leverkusen, Heiko Herrlich. Foto: picture-alliance/Andreas Gebert/dpa
Der neue Trainer beim Fußballbundesligisten Bayer 04 Leverkusen, Heiko Herrlich. Foto: picture-alliance/Andreas Gebert/dpa

Berlin (idea) – Der christliche Glaube spielt für den neuen Trainer beim Fußballbundesligisten Bayer 04 Leverkusen, Heiko Herrlich, im Alltag eine große Rolle. Das bekannte der 45-Jährige im Interview der Tageszeitung „Die Welt“ (Berlin). Der frühere National- und Bundesligaspieler trainierte zuletzt den SSV Jahn Regensburg und führte den Club binnen anderthalb Jahren von der Regionalliga in die 2. Bundesliga. In schwierigen Situationen, so Herrlich, bete er für sich, manchmal gemeinsam mit seinem Co-Trainer oder mit Freunden. In Regensburg habe er dem Team gelegentlich einen Bibelvers vorgelesen, „wenn ich gemerkt habe, dass ich nicht weiterkomme“. Ein Spieler, der den C...

ANZEIGE
6 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Kommentar Ein Anschlag auf die Pressefreiheit
  • Unsterblichkeit Wie das Silicon Valley nach ewigem Leben sucht
  • Ewigkeit Varanasi – eine Stadt lebt vom Tod
  • Faktencheck Was geschieht nach dem Tod mit uns?
  • Pro und Kontra Als Christ verbrennen lassen?
  • mehr ...
ANZEIGE