Mittwoch • 17. Januar
„Tag der Niedersachsen“
04. September 2017

Braunschweigischer Landesbischof: Nur Gebet hilft weiter

Der Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche in Braunschweig, Christoph Meyns. Foto: Landeskirche Braunschweig
Der Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche in Braunschweig, Christoph Meyns. Foto: Landeskirche Braunschweig

Wolfsburg (idea) – Die herausragende Bedeutung des Gebetes für Christen hat der Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche in Braunschweig, Christoph Meyns (Wolfenbüttel), betont. Er predigte in einem ökumenischen Gottesdienst beim „Tag der Niedersachsen“ am 3. September in Wolfsburg. „Wenn es hart auf hart kommt, hilft es nicht, sich abzustrampeln und sich an den Problemen abzuarbeiten“, sagte Meyns. Dann sei es besser, sich einen Ort zu suchen, „an dem wir zur Ruhe kommen können“. Dieser Ort sei für Christen das Gebet. „Im Gebet werfen wir alle unsere Sorgen auf den Herrn. Wir vertrauen uns ihm an und hören auf das, was er uns durch die Worte der Bibel...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Märtyrerkirche So leiden die koptischen Christen
  • Regierungsbildung Die Grenzen der Kompromissfähigkeit
  • Konvertiten Ein Pfarrer klagt an: Christen werden eher abgeschoben als Salafisten
  • Gemeinde „Gute Predigten ziehen Menschen an“
  • Pro & Kontra Ist die konfessionelle Abgrenzung vorbei?
  • mehr ...
ANZEIGE