Mittwoch • 25. Mai
USA
06. August 2015

Anschläge auf zwei Kirchen zur Gottesdienstzeit

Las Cruces (idea) – Nach zwei Anschlägen auf Kirchen in Las Cruces (US-Bundesstaat Neu Mexiko) rücken Protestanten und Katholiken in der 97.000 Einwohner zählenden Stadt enger zusammen. Am 2. August detonierten zur Gottesdienstzeit im Abstand von einer halben Stunde Explosionskörper in der baptistischen „Golgatha-Gemeinde“ und der katholischen „Heiligkreuz“-Pfarrei. An beiden Kirchen entstand Sachschaden; verletzt wurde niemand. Der oder die Täter sind bisher nicht gefasst. In der Baptistengemeinde hatten sich zehn Minuten vor Gottesdienstbeginn etwa 30 Besucher versammelt. Die Zeitbombe detonierte am Eingang; dabei wurde der Briefkasten zerstört. Die Gemeinde erhält am 9...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Katholiken Bischof Oster zur Zukunft der Kirchen
  • Politik Was im Umgang mit der AfD schiefläuft
  • Pro & Kontra Ist moderne Lobpreismusik zu seicht?
  • Glaube Müssen Protestanten Fronleichnam ablehnen?
  • Filmkritik Exodus: Ist der Auszug aus Ägypten nur Dichtung?
  • mehr ...
ANZEIGE