Dienstag • 17. Oktober
Kanada
27. März 2014

Wohltäter landet in der Psychiatrie

Halifax (idea) – Ein Kanadier, der auf der Straße Geld verschenkt hat, ist dafür in die Psychiatrie eingeliefert worden. Richard Wright hatte Mitte März in Halifax (Provinz Nova Scotia) wildfremden Menschen, die er für bedürftig hielt, Geldscheine über 50 oder 100 kanadische Dollar (33 bzw. 66 Euro) ausgehändigt. Falls sie das Geld brauchten, sollten sie Gott dafür danken – wenn nicht, sollten sie es an Bedürftige weitergeben. Der geheimnisvolle Wohltäter erregte die Aufmerksamkeit der Polizei. Sie ließ ihn zur Untersuchung seines Geisteszustands in eine psychiatrische Klinik einweisen. Wrights Tochter Chelsea protestiert gegen die Maßnahme. Ihr Vater sei keineswegs geiste...

ANZEIGE
2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Reformation: Wie soll es nach den Jubelfeiern weitergehen?
  • Pro & Kontra Ist es unchristlich, den Familiennachzug auszusetzen?
  • Reformation Es gibt genug Gründe, bewusst und dankbar zu feiern
  • Beziehung Als Christ allein in der Ehe
  • Lebenseinstellung Maxi, hast du „Danke“ gesagt?
  • mehr ...
ANZEIGE