Samstag • 21. Oktober
Stuttgart
31. Juli 2017

Debatte um das neue Buch von Birgit Kelle

Das Cover des Buches „Muttertier. Eine Ansage“ von Birgit Kelle. Foto: Fontis Verlag
Das Cover des Buches „Muttertier. Eine Ansage“ von Birgit Kelle. Foto: Fontis Verlag

Stuttgart (idea) – In Stuttgart ist eine Debatte um das neue Buch der Journalistin und Autorin Birgit Kelle entbrannt. Der örtlichen Buchhandlung Wittwer – sie gilt als „Platzhirsch“ und ist mit rund 3.300 Quadratmetern Verkaufsfläche eine der größten in der Stadt – wird in den sozialen Netzwerken vorgeworfen, das Werk mit dem Titel „Muttertier. Eine Ansage“ (Fontis Verlag) aus ideologischen Gründen nicht im Sortiment zu führen und es anfangs auch auf Nachfrage als „nicht bestellbar“ abgelehnt zu haben. Das Unternehmen wies die Vorwürfe zurück. Kelle vertritt ein konservatives Familienbild und gilt als Kritikerin der deutschen Familienpolitik. Ihrer Ansicht nach ...

ANZEIGE
18 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Reformation: Wie soll es nach den Jubelfeiern weitergehen?
  • Pro & Kontra Ist es unchristlich, den Familiennachzug auszusetzen?
  • Reformation Es gibt genug Gründe, bewusst und dankbar zu feiern
  • Beziehung Als Christ allein in der Ehe
  • Lebenseinstellung Maxi, hast du „Danke“ gesagt?
  • mehr ...
ANZEIGE