Mittwoch • 17. Januar
Speyer
09. Juni 2017

Diakonissen legen Tracht ab

Speyer (idea) – Die „Diakonissen Speyer-Mannheim“ (Speyer) nehmen nach 150 Jahren Abschied von ihrer Tracht. Damit wollen sie sich auch für verheiratete evangelische Frauen und Männer öffnen, die zu einer verbindlichen diakonischen Gemeinschaft gehören wollen. Oberin Schwester Isabelle Wien sagte der Evangelischen Nachrichtenagentur idea: „Formen verändern sich. Der Auftrag bleibt.“ Entscheidend sei, „Menschen stets neu für die Sache Jesu zu begeistern und ihnen Zugangsmöglichkeiten zu Diakonie in Gemeinschaft zu ermöglichen“. Zurzeit leben noch 22 ältere Schwestern im Mutterhaus. Vor 25 Jahren gab es noch 140 Diakonissen. Am Pfingstsonntag feierten sie mit rund 400...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Märtyrerkirche So leiden die koptischen Christen
  • Regierungsbildung Die Grenzen der Kompromissfähigkeit
  • Konvertiten Ein Pfarrer klagt an: Christen werden eher abgeschoben als Salafisten
  • Gemeinde „Gute Predigten ziehen Menschen an“
  • Pro & Kontra Ist die konfessionelle Abgrenzung vorbei?
  • mehr ...
ANZEIGE