Dienstag • 17. Oktober
Hirnforschung
03. April 2013

Religion wirkt wie Medizin

Wien (idea) – Religion fördert die Gesundheit; sie könnte sogar als Medizin angesehen werden. Diese Ansicht vertritt der Wiener Hirnforscher und Psychiater Raphael M. Bonelli. In einer Studie hat er zusammen mit Wissenschaftlern der US-amerikanischen Duke-Universität (Durham/Bundesstaat Nord Carolina) alle Untersuchungen zu Religiosität und psychischer Gesundheit verglichen, die seit 1990 weltweit in maßgeblichen psychiatrischen und neurologischen Fachzeitschriften publiziert wurden. Das Ergebnis: 72 Prozent der Studien weisen nach, dass die psychische Gesundheit mit zunehmendem geistlichen Engagement steigt. „Depression, Suchtkrankheiten und auch Suizid treten bei religiösen Me...

ANZEIGE
2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Reformation: Wie soll es nach den Jubelfeiern weitergehen?
  • Pro & Kontra Ist es unchristlich, den Familiennachzug auszusetzen?
  • Reformation Es gibt genug Gründe, bewusst und dankbar zu feiern
  • Beziehung Als Christ allein in der Ehe
  • Lebenseinstellung Maxi, hast du „Danke“ gesagt?
  • mehr ...
ANZEIGE