Donnerstag • 23. November
„Tag der Evangelischen“
17. Oktober 2017

Österreichs Ex-Bundespräsident Fischer: Offen für Reformationen sein

Salzburg (idea) – Der frühere österreichische Bundespräsident Heinz Fischer hat seine Landsleute aufgerufen, auch 500 Jahre nach dem Thesenanschlag Martin Luthers (1483–1546) weiter offen für Reformationen in Europa zu sein. So sollte sich die Gesellschaft stärker mit zentralen Themen wie Menschenrechte, dem Verhalten gegenüber Flüchtlingen oder den Veränderungen durch die Informationstechnologie befassen. Bei einem „Tag der Evangelischen“ am 14. Oktober in Salzburg zeigte er sich zuversichtlich, dass ein „Lernen aus der Geschichte“ möglich sei. Fischer: „Wenn man einen Schuss Optimismus hat und dem Menschen als vernunftbegabtes Wesen vertraut, ist man begeisterter ...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Streichung EKD-Zuschuss Ein Anschlag auf die Pressefreiheit
  • Unsterblichkeit Wie das Silicon Valley nach ewigem Leben sucht
  • Ewigkeit Varanasi – eine Stadt lebt vom Tod
  • Faktencheck Was geschieht nach dem Tod mit uns?
  • Pro und Kontra Als Christ verbrennen lassen?
  • mehr ...
ANZEIGE