Mittwoch • 22. November
Monheim
17. Februar 2017

DITIB-Imam soll Spitzelberichte geschrieben haben

Monheim (idea) – Ein Imam der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion (DITIB) in Monheim soll Spitzeldienste für die türkische Regierung geleistet haben. Das schreibt die „Rheinische Post“ in ihrer Ausgabe vom 17. Februar. Er habe einen Bericht über die Verbindungen eines Bildungsvereins in Hilden zur Organisation des in den USA lebenden Predigers Mohammed Fethullah Gülen verfasst. Der Vorbeter sei Ende Januar von der Religionsbehörde Diyanet in die Türkei zurückbeordert worden, offiziell aus „familiären Gründen“. Die DITIB-Gemeinde ist eine der beiden muslimischen Gemeinden Monheims, denen die Stadt kostenlos jeweils ein Grundstück für einen repräsenta...

ANZEIGE
1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Kommentar Ein Anschlag auf die Pressefreiheit
  • Unsterblichkeit Wie das Silicon Valley nach ewigem Leben sucht
  • Ewigkeit Varanasi – eine Stadt lebt vom Tod
  • Faktencheck Was geschieht nach dem Tod mit uns?
  • Pro und Kontra Als Christ verbrennen lassen?
  • mehr ...
ANZEIGE