Freitag • 19. Januar
„Miteinander für Europa“
03. Juli 2016

Tausende Christen bekennen in München öffentlich ihren Glauben

Etwa 5.000 Menschen nahmen an der Kundgebung von „Miteinander für Europa“ auf dem Stachus in München teil. Foto: MfE/Grill
Etwa 5.000 Menschen nahmen an der Kundgebung von „Miteinander für Europa“ auf dem Stachus in München teil. Foto: MfE/Grill

München (idea) – Mit einer Kundgebung in der Münchner Innenstadt ist der dreitägige Kongress des ökumenischen Netzwerks „Miteinander für Europa“ am 2. Juli zu Ende gegangen. Daran nahmen rund 5.000 Personen teil. Der Großteil legte öffentlich ein Versprechen ab, die christliche Botschaft im eigenen Leben umzusetzen, den Weg der Versöhnung zu gehen und Menschen anderen Glaubens mit Respekt zu begegnen. Zuvor hatten auf dem Kongress etwa 1.700 anglikanische, katholische, evangelische und orthodoxe Teilnehmer aus 32 Ländern darüber diskutiert, wie Einheit unter Christen in Europa verwirklicht werden kann. Papst Franziskus rief bei der Kundgebung in einer Videobotschaft auf, a...

ANZEIGE
25 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Märtyrerkirche So leiden die koptischen Christen
  • Regierungsbildung Die Grenzen der Kompromissfähigkeit
  • Konvertiten Ein Pfarrer klagt an: Christen werden eher abgeschoben als Salafisten
  • Gemeinde „Gute Predigten ziehen Menschen an“
  • Pro & Kontra Ist die konfessionelle Abgrenzung vorbei?
  • mehr ...
ANZEIGE