Samstag • 25. November
Kirche und Politik
18. Oktober 2017

Diskussionen über muslimischen Feiertag gehen weiter

Berlin /Hannover (idea) – Die Debatte um muslimische Feiertage weitet sich aus. Auslöser waren Äußerungen von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU). Er hatte sich bei einer Veranstaltung in Wolfenbüttel offen dafür gezeigt, „darüber zu reden, ob wir auch mal einen muslimischen Feiertag einführen“. Dem ließ er die Worte folgen: „Kann man gerne vielleicht mal machen.“ Neben viel Kritik in den Unionsparteien erntete er auch Zustimmung, teilweise sogar in den Kirchen. So sagte der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Thomas Sternberg (Münster), der Passauer Neuen Presse: „In einer multireligiösen Gesellschaft kann in Gegenden mit hohem Anteil ...

ANZEIGE
2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Streichung EKD-Zuschuss Ein Anschlag auf die Pressefreiheit
  • Unsterblichkeit Wie das Silicon Valley nach ewigem Leben sucht
  • Ewigkeit Varanasi – eine Stadt lebt vom Tod
  • Faktencheck Was geschieht nach dem Tod mit uns?
  • Pro und Kontra Als Christ verbrennen lassen?
  • mehr ...
ANZEIGE