Montag • 29. Mai
„Pop-Oratorium Luther“
20. März 2017

Größte Musikaufführung in Bayern zum Reformationsjubiläum

München (idea) – Über 2.000 Sänger – darunter die Münchner Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler – haben sich an der Aufführung des „Pop-Oratoriums Luther“ am 18. März in der Münchner Olympiahalle beteiligt. Sie kamen aus 54 Chören in Bayern und waren zwischen fünf und 87 Jahre alt. Zu den 10.000 Besuchern gehörten auch der EKD-Ratsvorsitzende und Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche in Bayern, Heinrich Bedford-Strohm (München), sowie der Vizepräsident des Deutschen Bundestages, Johannes Singhammer (CSU). Bedford-Strohm sang auch bei der Zusammenstellung der beliebtesten Lieder am Ende des Pop-Oratoriums mitten unter den Chorsängern mit. Das We...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Weltausstellung Reformation Eine protestantische Leistungsschau
  • Pro und Kontra Sollte man zum Kirchentag gehen?
  • Hirschhausen Kommt ein Kabarettist zu Luther
  • Fall Trump Hier irrten sich viele Evangelikale in den USA
  • Religionsfreiheit Wie viel Freiheit braucht der Glaube?
  • mehr ...
ANZEIGE