Montag • 21. Mai
Erzgebirge
17. Januar 2018

Familie nimmt Abschied nach tragischem Todesfall

Königswalde (idea) – Nach dem tragischen Unfalltod ihres einjährigen Sohnes hat eine christliche Familie im erzgebirgischen Königswalde in einem Gottesdienst Abschied genommen. Der Junge war am 8. Januar unbemerkt in einen Fluss gefallen und kilometerweit getrieben worden. Polizei und Feuerwehr starteten eine Suchaktion und fanden das Kind schließlich leblos im Wasser. Der Junge starb kurz darauf im Krankenhaus. Beim Abschiedsgottesdienst am 16. Januar sprach Altpräses Roman Siewert (Norden-Norddeich) vom Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden (BFP). In seiner Predigt stellte er auch die Frage nach dem „Warum?“. Die Gewissheit der Auferstehung und des ewigen Lebens sei jedoch Gr...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Prediger „Wir ermutigen dazu, sich dem Heiligen Geist zu öffnen“
  • Katholikentag Harmonie mit Schönheitsfehlern
  • Bekehrung Ali, der Unsterbliche
  • Schöpfung Wie Kirchengemeinden die Artenvielfalt erhalten können
  • Pfingsten Himmlische Vernunft für irdische Begeisterung
  • mehr ...
ANZEIGE