Sonntag • 18. Februar
Christlicher Gesundheitskongress
26. Januar 2018

Die Spielräume für den Barmherzigen Samariter werden kleiner

Kassel (idea) – Im modernen Gesundheitswesen werden die Spielräume für spontane Hilfe wie beim Barmherzigen Samariter kleiner. Diese Ansicht vertrat die Professorin für Diakoniewissenschaft und Diakoniemanagement an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel, Beate Hofmann, beim 6. Christlichen Gesundheitskongress am 26. Januar in Kassel. Nach ihren Worten folgen das moderne Gesundheitssystem und die christliche Idee der Nächstenliebe einer verschiedenen Logik. Das Gesundheitswesen habe den Anspruch, Effizienz und Fairness zu verknüpfen. Der Beitragszahler erwarte für seine Krankenkassenbeiträge so viel Leistung wie möglich. Es bestehe ein hoher Kosten- und Leistungsdruck. Zude...

ANZEIGE
2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Abtreibung „Viele Frauen leiden“
  • Prien Was der Mord an einer Christin zeigt
  • Gebetsfrühstück Der Morgen, an dem Donald Trump von Gottes Gnade sprach
  • Pro & Kontra Müssen Gemeinden erfolgreich sein?
  • ideaSpezial Reisen ist schön
  • mehr ...
ANZEIGE